Neu 28.4.04: unter Floristenthema - sonstiger kurzer beschriebener (*g* naja mal sehen) Lebenslauf

Neuer Beitrag : 4.7.06 UNTEN *g*

 

ich bin Floristin ,

meine Unterrichtsf�cher ( um diesen Beruf mal mehr zu verdeutlichen - als wenn man als Kunde da nur jemand Str�u�e binden sieht ...l�chel ) waren :

-abgesehen von den normal �blichen schrecklichen F�chern wie Mathematik lol (auch als etwas �ltere Hase mir nicht sooo viel mehr gebracht ggg )

- Stilkunde : absolut einer der Lieblingsf�cher von mir (hihi f�r eine die  immer alles wissen,essen und probieren mu� wie mich ggg ganz interessant war ... hachseufz g )....................................................................................... kleine Anekdote-

  • 800-150 v.chr. Griechen
  • 800v-400 n.chr. R�mer
  • 1000-1200n.chr.Romanik
  • 1200-1500n.chr.Gotik
  • 1500-1600n.chr.Renaissance
  • 1650-1750 Barock
  • -1770 Rokoko
  • 1770-1830 Klassizismus
  • 1818-1845 Biedermeier
  • 1850-1900 Historismus
  • ab 1870 Gr�nderzeit
  • um 1900 Jugendstil
  • 1919-1933 Bauhaus/Moderne
  • 1933-1945 1000j.Reich
  • High-Tech
  • Postmoderne
  • Dekonstruktion

weiteres zu dem Thema sp�ter ...

- Gestaltungslehre : der meist praktische Teil ( wobei die Stilkunde ins praktische floristische Arbeiten umzusetzen immer eine sch�ne Herrausforderung ist, jedoch oft auch sehr schwierig ) nat�rlich sind auch die freien Werkst�cke und die na ; ich sag jetzt mal normalen Arbeiten in anderer Form sch�n und auch nicht zu verachten sind ....l�chel....die Zeit l�uft immer weiter ........

-Botanik : dies ist kann wenn die Lehrmethoden nicht zu trocken gehalten werden ein h�chst Highlite- Fach sein .aber schon gut das es f�r mich so eine Art handfestes Fach war ;nur dieses war wenn ich mich jetzt so erinnere das gr��te Spektrum lol �berhaupt ,und dann auch noch quasi eine andere Sprache noch lernen wegen den botanischen Namen die  ja in Latein sind ...oooooh graus lol .Bin froh nicht davon doch noch erschlagen worden zu sein lol ja heute kann ich dar�ber lachen ... tja so ist das g.

-Verkaufskunde: klar - mit links - viel lustiges  erlebt ...... naja - ich erinnere mich gerade an die Lehrerin ... also z.B je geschwollener lol und �bertriebener du ihr Vortr�ge z.B als Verkaufgespr�ch vorf�hrtest um so besser lol . War f�r einige was gew�hnungsbed�rftig ...l�chel - sie war indessen ziemlich militant lol

-WISOoderWL: also so ein "dr�sches"(trockenes) Fach - hatte ich ein Gl�ck - eine Lehrkraft zu haben - die dies im Gegensatz zu Botanik - sehr vielf�ltig gestaltet hat .

-Materialkunde : hachja die l�pperte sich so dahin , nebenbei mal schnell was zwischengeschoben - aber jedoch immer gut .

-Farbenlehre : ein sehr sch�nes Thema .Beispielthemen waren Farbharmonien-kontraste (wobei zu sagen ist Stofflichkeit und Struktur k�nnen Farben,Material und Licht beeinflussen) ,Farben mit ihrer Symbolik und Wirkung und auch zu welchen Anl�ssen ...klar *g* ;) hach ...sch�n wenn man sich mal zeichnerisch und malerisch austoben kann :) und nat�rlich auch wissenschaftliches gelernt .

nachtr�ge kommen noch ......

ach fast verga� - die Lehre hatte ich in 2 jahren und nicht in 3 Jahren - wies �blich ist durch - des war schon was hart ... mensch den Unterrichtstoff etc . also von 3J in 2J geschafft habe :)

Berufsbild - generelle Kenntnisse und Fertigkeiten :

  1. Berufsbildung
  2. Aufbau und Organisation des Betriebes
  3. Arbeitsrecht und Tarifrecht,Personalwesen
  4. Arbeitsschutz ,Arbeitssicherheit
  5. Umweltschutz ,rationelle Energieverwendung
  6. Planen von Arbeitsabl�ufen ,Einsetzen und Pflegen von Werkzeugen,Ger�ten und Maschinen
  7. Bestimmen,Einordnen,Versorgen und Pflegen von Pflanzen und Pflanzteilen
  8. Gestalten von Pflanzen- und Blumenschmuck
  9. Anwenden berufbezogener rechtlicher Vorschriften; Abgabe von Pflanzenschutzmitteln im Fachhandel
  10. Beschaffen und Lagern von Waren
  11. Einkauf
  12. Warenannahme,Lagerung und Bestands�berwachung
  13. Beratung und Verkauf
  14. Verkaufsf�rderung und-vorbereitung
  15. Beraten und Bedienen von Kunden
  16. Kaufm�nnische Steuerung und Kontrolle

 

sonstiger kurzer beschriebener Lebenslauf :

-mit 16 Jahren habe ich am Strand von Marseille ( Frankreich ) gejobbt , als K�chen-und Servierkraft . C.a 9 Tische z.b inkl. Mittagsbuffet geh�rten zu dem Strandanwesen .Die Arbeitszeit war so ab 8Uhr morgens - und die Franzosen kennen ja kein Feierabend lol bis 24 Uhr tagten die  dann sehr oft , gab ja immer was zu feiern oder zum genie�en :) - aber die Art und halt alles drum und dran war viel angehnemer als woanders ...l�chel .War schon lustig - ich verstand kein Wort franz�sisch ( *g* hab auch sp�ter die paar Einzelheiten auch schnell wieder verlernt *sch�m* ), aber trotzdem verstanden wir uns mit H�nden und F��en *g* . Mein "Chef" durfte ich blo� nie Chef nennen . lol dessen Name war Henry *sprich Ohri* - aber komm da mal erst drauf - das das son Henry ist *kicher*.

-W�hrend meiner Schulzeiten habe ich dreimal in einer Zahnarztpraxis mein Praktikum abgehalten . Schon interessant wie verschieden die Praxen sind war auch ganz ok. An diesem Beruf hielt ich in der Zeit was fest - wegen Elternswegen ... l�chel. Das Schicksal hat mir jedoch noch andere Wege offenbart.                                                                                                      Und einmal in einer Buchhandlung - absolut sch�ne Zeit , super Kollegen und dieses Arbeitsklima war am besten von allen bisher , die Arbeit total einfach auch ,naja - leider hinderte mich dieser Beruf daher weil ich kein Abi oder �hnliches Abschl�sse habe .

-Bei einer Ma�nahme habe ich so ungef�hr ein halbes Jahr in einem Lebensmittelfachgesch�ft ein Praktikum absolviert - auch da mal wieder nur gute Zeugnisse hergekriegt *stolz*;) ebi�l bin .

-Nach meiner Lehre bekam ich zuerst eine Aushilfstelle in einer G�rtnerei , war eine Firma die gerade neu aufgemacht hat , und langsam ins Rollen kommt - naja die Wirtschaftslagen werden ja auch immer schlechter .

-Die letzte Arbeitsstelle 2Jahre lang, war als Angestellte im Mikroverfilmmanagment , habe diese Stelle angenommen um mal was mit PC,Verwaltung etc. arbeiten zu k�nnen und mir so auch weiterhin vielleicht mehr M�glichkeiten zu offenbaren ... l�chel . Zuz�glich war es auch noch eine Akkordarbeit .Habe dies auch gut geschafft. Auftragsbedingt ging dieses -sorry den Ausdruck - in die Hose .

Cool *g* f�nde ich wenn ich Gelegenheit h�tte z.B Weiterbildungen im z.B Screen,Web-oder Mediendesign zu machen oder im Steuerwesen , weiteres w�re noch Angestellte f�r Arbeitsbeschaffung .Diese Auswahl traf ich laut meinen Voraussetzungen , Eigenschaften und Interessen .

hachja ...

ansonsten gucke ich nach z.B Anlernt�tigkeiten diversen T�tigkeiten wie kassieren, kommisionieren uswusw...

*seufz* zu manchen Sachen fehlt mir der F�hrerschein und manchmal ja auch eigenes Auto , dann w�ren meine Ausichten auch viel effektiver und umfangreicher .

Vergessenes wird evtl. zugeschrieben !

1.5.04 :

zur Zeit mache ich ein Praktikum in einer Cafe-Restaurant-Gastst�tte J eine liebe Freundin von mir hat mir dies angeboten, das sie mich anlernt - ich mu� ja z.B Theke-K�che und Reinigung durchlaufen , von daher erst 3 Monate Praktikum mit voraussichtlicher �bernahme . Ich freue mich, somit  hab ich dann wieder eine weitere M�glichkeit was zu lernen . Und es ist f�r mich jetzt ja schon fast so wie in Marseille ggg , ja weil ich mich nicht so verstellen brauche -also sie wei� auch das ich bi bin etc . Ist auch schon mal eine ganz andere Atmosp�re dann . Die Arbeitszeiten sind zwar sehr unterschiedlich etc . aber jedoch ich wei�, wo ich arbeite und f�hl mich wohl, das ist die Hauptsache . J

 

26.November 2004

Die Gastst�tte ( wie es heutzutage ja leider nicht mehr ungew�hnlich ist in der Wirtschaftslage unseres Landes ) hat zugemacht .

Ich habe mir meinen Kopf hin und her gr�bbeln lassen , was ich jetzt machen k�nnte , weil ich m�chte meinem Pech nicht hingeben. Und weil es wirklich nervt  - wenn man nicht was zu tuen hat - und zu diesem Thema werde ich jetzt nur kurz berichten - was ich zur Zeit mache - und weiteres zum sp�teren Zeitpunkt .

Ich bin derweil bei einem Hilfsdienst t�tig .

 

Dort wird z.B alten oder kranken Menschen - Menschen ohne Hilfe Dritter usw. geholfen wie mit z.B solchen Hilfsdiensten: 

Boten- und Beh�rdeng�nge    Rasenm�hen
Eink�ufe   Gartenpflege
Besuche - menschlicher Kontakt    Haushaltshilfe
Begleitungen bei Spazierg�ngen    Haussammlungen
  zum Arzt   Hunde ausf�hren
  zu Altentreffs    

und vieles mehr

Na und ich hoffe diesmal - das dies mal ein langer Knaller f�r mich wird - und ich endlich mal aufatmen kann mit langfristigen Zukunfstpl�nen usw. Ihr k�nnt mir ja die Daumen dr�cken - das ich mal Gl�ck habe ... l�chel.

 

4.July.06

Seit fast einem Jahr habe ich mich in einem Einzelhandelgesch�ft zur stellvertretenden Filialleiterin gemausert.

Daher verzeiht mir bitte die langen Nichteintragungen auf meiner HP.

Werde mich bem�hen hierzu noch was zu schreiben.

 



 

 

 

Tja, wie solls auch anders sein, Geschäft hat dicht gemacht, wurde wieder nur hingehalten und ausgenutzt. So geht das Überleben weiter und weiter und weiter ...............................................................................................................................................................

mit hier und da mal nen Job.

Also wird die Seite wohl nicht mehr interessanter. Denke ich werde es erstmal so stehen lassen.

.

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!